Gepostet: 20.07.2019

IPRON Kalsow - Effektive Mikroorganismen Vitamine Mineralien

Warum sind pflanzliche Mineralien auf Zellniveau wichtig?
Die Mikromineralien Ur-Essenz ist ein pflanzliches Multimineral, das ein sehr breites Spektrum an Spurenelementen auf Zellniveau hat. Was heißt das? In der Evolution werden Mineralien und Spurenelemente synergetisch genutzt. Die pflanzliche Ur-Essenz sind „freie“ Mineralien auf Zellniveau, die direkt von Zellen aufgenommen werden können. Gemäß der Devise „Weniger ist mehr“ und „So viel wie nötig“. Vor Allem kommt es auf das Zusammenspiel an, damit die Arbeit der Vitamine, Aminosäuren und Fettsäuren ergänzt werden.
Wie macht die Evolution das? Sie nutzt das komplette Spektrum an über 70 Mineralien und vor allem die aufgearbeiteten Mineralien durch die Mikroorganismen in der Humusschicht. Aktuell sind bei 19 Mineralien dokumentiert, dass sie das Immunsystem, den Energiestoffwechsel, das Nervensystem und die Knochen erhalten und stärken.
Warum macht die Evolution das? Die nicht körpereigenen Nährstoffe müssen in ihre Grundbausteine zerlegt werden. Abgebaute Nährstoffe werden erst als körpereigen anerkannt, wenn das Immunsystem keine negative Antwort gibt. Sind mehrere Mineralien zeitweise nicht vorhanden, kompensieren die zur Verfügung stehende die Fehlenden. Fehlen 70% der Mineralien und Spurenelemente längerfristig, leidet die Versorgung. Es entstehen immer mehr Defizite, die oft nicht zugeordnet werden können, weil die Mineralien an sehr vielen Stoffwechselprozessen beteiligt sind.
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.